Belohnung in der Fussarbeit und wie baue ich sie wieder ab? – 29.10.2021, 17:30-19:30 Uhr

29,00  inkl. MwSt.

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand

Das Webinar findet am 29.10.2021 von 17:30 bis 19:30 Uhr statt.

Zur Technik: In Eurem gebuchten Kurs findet ihr den Link zum Seminar. Es werden nur Personen in das Webinar zugelassen, dessen Namen wir aus der Bestellung erkennen.
Wir werden ggf Videos synchron auf Youtube anschauen. Eine Übertragung über “Bildschirm teilen” ist leider nicht möglich, weil die Videos dann zu sehr stocken.
Solltet ihr über Handy oder Tablet zusehen, empfielt sich ein zweites Endgerät, dann kann eines genutzt werden um Mareike zu hören und das andere, um die Youtube Videos zu schauen.
Bei Fragen, meldet Euch gerne an coaching@perfect-heelwork.de!

 

Kategorie:

Das wir in der Fussarbeit auch belohnen müssen, hat sich zum Glück rumgesprochen.
Und doch habe ich immer wieder eine unglaubliche Bandbreite an Möglichkeiten bei mir im Training. Von dem Kunden, der sagt: „Der soll das nicht für Leckerchenmachen, sondern für mich!“ Bis hin zu dem, der jeden Schritt in der Fussarbeit einzeln clickt.

Daher dieses besondere Webinar zu dem Thema:
– Wie kann ich in der Fussarbeit überhaupt belohnen?
– Futter oder Beute?
– Was ist eine externe Belohnung?
– Sekundärer Verstärker, ja oder nein?
– Was ist ein Markerwort?
– Unterschied: Moment und Zeitraum
– Wertigkeiten von Belohnung, wie kann ich diese gezielt einsetzen?
– Wie kann der Abbau der Belohnung stattfinden?

Ein irre spannendes Thema! Und ich verspreche, es wird nicht zu theoretisch! Ich hätte tausende Beispiele, werde aber nur einige für Euch heraus suchen….Kann Fussarbeit sich-selbstbelohnend werden??
Ich freue ich auf Euch!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Belohnung in der Fussarbeit und wie baue ich sie wieder ab? – 29.10.2021, 17:30-19:30 Uhr“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Funktion wurde für Perfect Heelwork Elearning deaktiviert.